PM: Scheiß Burnout!
Warum Frauen eher ausbrennen

Kostenlos!


Textlänge:4368 Anschläge – 655 Wörter

Art.-Nr.: 5000000. Kategorien: , , , .
Beschreibung

PRESSEMITTEILUNG

Scheiß Burnout!
Warum Frauen eher ausbrennen

Burnout kann jeden treffen. Manager, Rechtsanwaltsgehilfinnen, Lehrer, Ärztinnen. Tut er aber nicht. Er sucht sich seine Opfer ganz gezielt. Die leichtesten findet er unter taffen Frauen

Die Statistiken zeigen es deutlich: Wenn‘s um die Frage des Ausgebranntseins geht, haben Frauen ganz klar die Nase vorn. Aber sie sind nicht nur deutlich häufiger vom Burnout-Syndrom betroffen. Auch die Ausfallzeiten, die diese psychisch-seelische Erkrankung verursacht, sind laut Bundesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) fast doppelt so hoch wie bei Männern. Woran liegt das? Sind Frauen doch nicht so belastbar wie immer angenommen wird? Oder sind sie die wahren „Weicheier“?

„Nein, überhaupt nicht“, sagt Mentalcoach Ralf Zahn (52) aus Baden-Baden. „Frauen sind oft nur doppelt und dreifach so belastet wie Männer. Morgens sorgen sie dafür, dass die Kinder ordentlich in den Hort oder zur Schule kommen. Dann geben sie alles, um im Job allen Ansprüchen zu genügen. Und nach Feierabend hetzen sie zum Einkaufen, um später rechtzeitig das Essen auf den Tisch zu bringen. Entspannung finden sie dann aber noch lange nicht. Hausaufgabenkontrolle, das offene und verständnisvolle Ohr für die Probleme des Mannes, Chorprobe … Viele Frauen stehen dadurch unter Dauerstress, der sie ständig an die Grenzen ihrer Kraft zwingt.“

Auch die Tatsache, dass Frauen eher als Männer dazu neigen …

 

 

 

 

 

 

Top